So fügen Sie Ihrem Amazon Fire Stick Disney Plus hinzu

Obwohl Disney an mehrere Verträge mit anderen Unternehmen gebunden ist, vor allem mit Netflix, hat das Unternehmen endlich genug Material von den konkurrierenden Streaming-Diensten zurückerhalten, um eine umfangreiche Disney+ Bibliothek zu erstellen. Wahrscheinlich haben Sie in den letzten Monaten schon viel über Disney Plus gehört, sei es die immer länger werdende Liste der Originalfilme oder der umfangreiche Katalog an klassischen Disney-Inhalten. Fans von Marvel, LucasFilm, Pixar, ESPN und Disney selbst werden zweifellos das Angebot von Disney+ genießen.

So fügen Sie Disney Plus zu Ihrem Amazon Fire Stick hinzu

Um eine epische Serie wie „The Mandalorian“ zu streamen, müssen Sie Disney Plus natürlich auf dem größtmöglichen Bildschirm einrichten. Hier erfährst du, wie du deine Lieblings-Disney-Zeichentrickfilme und brandneue Originalfilme auf deinem Fire Stick sehen kannst.

Registrieren Sie sich für Disney+
Bevor du deine Lieblingsfilme und -sendungen von Disney streamen kannst, musst du dich für ein Disney+ Konto anmelden. Holen Sie sich Ihre Lieblingsklassiker, neue Filme, Fernsehsendungen und Sport zu einem günstigen Preis, oder sparen Sie, indem Sie Disney Plus, Hulu und ESPN Plus in einem Paket zusammenfassen! Wenn Sie sich für die Multipack-Option entscheiden und bereits ein Hulu- oder ESPN-Abonnement haben, passt Disney die monatliche Zahlung an Ihren Status als „bereits abonniertes Mitglied“ an. Mit anderen Worten: Sie zahlen weiterhin Ihre Hulu- oder ESPN-Gebühren und die Differenz des Gesamtpaketpreises geht an Disney Plus.

Eine Rivalität zwischen Disney und Amazon
Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit von einer Meinungsverschiedenheit zwischen Disney und Amazon gehört, als das Wall Street Journal berichtete, dass Amazons Fire TV OS bei der Einführung kein Disney Plus erhalten würde. Diese Situation entstand durch das Fehlen eines Abkommens zwischen den beiden Unternehmen, das Disney Plus in den Amazon Appstore bringen sollte. Der Grund für den Konflikt war die Werbefläche: Amazon wollte Werbeflächen auf den Disney-Apps verkaufen, zu denen auch ESPN Plus gehörte, während Disney den Platz nicht an Amazon abtreten wollte.

Es ist unklar, was bei den Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen herauskam, aber das ist für den Endnutzer nicht wichtig. Wichtig ist nur, dass Ihr Amazon Fire TV (zusätzlich zu Ihrer Roku, PS4 und vielen anderen Geräten) Disney Plus unterstützt.

Wie kann ich Disney Plus zu meinem Amazon Fire TV hinzufügen?

Um Disney Plus auf Ihrem Amazon Fire TV zu installieren, gehen Sie auf dem Startbildschirm zu Apps. Firestick-Startseite
Suchen Sie dann mit Alexa nach „Disney Plus“, oder suchen Sie unter Unterhaltung und klicken Sie darauf. Firestick-Apps-Seite
Laden Sie die App herunter und melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Disney+ App-Seite
Installieren von Disney+ auf dem Firestick aus der Ferne
Gehen Sie hier zum Appstore von Amazon, um die Disney+ App auf Ihrem Gerät zu installieren.
Sobald Sie die App installiert haben, folgen Sie den Anweisungen, um sich entweder anzumelden oder sich bei Ihrem Konto anzumelden und mit dem Streaming zu beginnen.
Wird Disney Plus auf meinem Fernseher mit integriertem Fire OS verfügbar sein?
Fernsehgeräte mit integriertem Fire OS sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Damit entfällt nicht nur die Notwendigkeit, einen HDMI-Anschluss mit dem Fire Stick zu füllen, sondern Sie können Fire OS auch direkt über dieselbe Fernbedienung steuern, die Sie für Ihren Fernseher verwenden.

Da ein Fernseher mit integriertem Fire OS nicht dasselbe ist wie ein Fire TV Stick oder ein Fire TV Cube, besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass Disney+ auf deinem Gerät nicht gut funktioniert. Zum Glück sind deine Bedenken unbegründet: Genau wie Fire Stick-Benutzer die Disney Plus-App direkt im Appstore finden können, werden auch Fire TV-Benutzer feststellen, dass die App nur eine Suche entfernt ist.

Wie viel kostet Disney Plus?

Disney Plus kostet derzeit 6,99 US-Dollar pro Monat oder 69,99 US-Dollar pro Jahr. Anders als Netflix oder Hulu bietet Disney+ keine abgestufte Streaming-Plattform. Für 6,99 Dollar pro Monat erhält jeder Nutzer die gleichen Funktionen und Streams wie jeder andere. Natürlich sagt Disney immer noch, dass der Dienst bei 6,99 Dollar beginnt“, und das liegt vermutlich daran, dass der Preis im Laufe der Zeit wahrscheinlich steigen wird. Preiserhöhungen sind den Verbrauchern nicht fremd.

Weitere Informationen zu den Kosten von Disney Plus und dazu, wie Sie mit einem Paket oder einer jährlichen Zahlung Geld für Ihr Abonnement sparen können, finden Sie in diesem vollständigen Leitfaden zu den Preisen von Disney Plus.

Welche anderen Geräte funktionieren mit Disney Plus?
Je nachdem, wie viele Fernsehgeräte Sie in Ihrem Haus haben, haben Sie vielleicht viel mehr Geräte als nur einen Fire Stick. Wenn Sie HDMI-Platz sparen und Ihre Geräte konsolidieren möchten, finden Sie hier die anderen Plattformen, die mit Disney Plus kompatibel sind.

Fire TV-Produkte (Würfel, Stick, Pendant, etc.)
Desktop-Webbrowser (Chrome, Firefox, Safari, usw.)
Android
iOS und iPad OS
Chromecast
Roku
Apple TV
Android TV
PlayStation 4
Xbox Eins
LG Smart TVs
Samsung-Smart-TVs

Mit den neuen Smart-TVs von Samsung und LG sowie dem Amazon Fire Stick scheint Disney Plus auf praktisch jeder wichtigen Plattform verfügbar zu sein. Das bedeutet, dass Sie unabhängig davon, wo Sie Ihre Lieblingssendungen sehen möchten, sofort mit dem Streaming beginnen können, vorausgesetzt, Sie befinden sich in einem lizenzierten Land oder einer lizenzierten Region für die gewünschten Medien.

Sichern und Wiederherstellen von Treibern in Windows 10 | schnell & einfach!

Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Treiber in Windows 10 sichern können? Kein Grund zur Sorge! Hier sind Sie richtig. Es ist sehr, sehr einfach! Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Treiber einfach und schnell zu sichern!

Probieren Sie diese Methoden aus

Sichern Sie Ihre Treiber in der Eingabeaufforderung
Sichern Sie Ihre Treiber in der Powershell
Wie man eine Treibersicherung wiederherstellt
Sichern und Wiederherstellen von Treibern mit Driver Easy

Methode 1: Sichern Sie Ihre Treiber in der Eingabeaufforderung (Command Prompt)

Sie können Ihre Treiber mit dem Tool DISM (Deployment Image Servicing and Management) sichern.

DISM ist ein Befehlszeilentool, das in Windows 8 und späteren Versionen von Windows integriert ist und häufig zur Wartung und Vorbereitung von Windows-Images verwendet wird. Als raffiniertes Tool kann es auch zum Scannen und Reparieren des Windows-Images verwendet werden. Und natürlich kann es auch dazu verwendet werden, Ihre Treiber zu sichern! So wird es gemacht:

Erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrem lokalen Laufwerk (D:) oder einem anderen Laufwerk, auf dem Windows 10 nicht installiert ist. Dann benennen Sie ihn in Drivers Backup um. In diesem Beispiel werde ich einen Ordner in meinem lokalen Laufwerk (D:) erstellen und ihn Drivers Backup nennen.
Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und R gleichzeitig, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie cmd ein und drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten Strg, Umschalt und Enter, um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen. Sie werden nach einer Berechtigung gefragt. Klicken Sie auf Ja, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgende Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste:

dism /online /export-driver /destination: „D:\Drivers Backup“

HINWEIS: Wenn Sie den Ordner mit dem Namen „Drivers Backup“ auf Ihrem lokalen Laufwerk (E:) erstellt haben, sollten Sie die Befehlszeile dism /online /export-driver /destination: „E:\Drivers Backup“ eingeben.
Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird die Meldung angezeigt:

Jetzt können Sie zum Ordner „Drivers Backup“ gehen, um die Sicherung aller Treiber anzuzeigen.

Methode 2: Sichern Sie Ihre Treiber in Powershell

Sie können Ihre Treiber auch in Powershell sichern, aber die Befehlszeile ist ein wenig anders. Es ist aber auch sehr einfach! Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um Ihre Treiber in Powershell zu sichern.

Powershell ist ein Befehlszeilentool, das der Eingabeaufforderung ähnelt. Es wurde ursprünglich von Microsoft entwickelt und ist jetzt ein Open-Source-Projekt. Powershell ist nicht nur unter Windows, sondern auch unter Mac OS und Linux verfügbar.
Erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrem lokalen Laufwerk (D:) oder einem anderen Laufwerk, auf dem Windows 10 nicht installiert ist. Benennen Sie ihn dann in Drivers Backup um. In diesem Beispiel werde ich einen Ordner in meinem lokalen Laufwerk (D:) erstellen und ihn Drivers Backup nennen.
Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und geben Sie powershell ein. Klicken Sie in der Liste der Suchergebnisse mit der rechten Maustaste auf Windows Powershell und wählen Sie Als Administrator ausführen. Sie werden nach einer Berechtigung gefragt. Klicken Sie auf Ja, um Powershell als Administrator auszuführen.

Geben Sie in Powershell die folgende Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Export-WindowsDriver -Online -Destination „D:\Drivers Backup“

HINWEIS: Wenn Sie den Ordner mit dem Namen „Drivers Backup“ auf Ihrem lokalen Laufwerk (E:) erstellt haben, sollten Sie die Befehlszeile Export-WindowsDriver -Online -Destination „E:\Drivers Backup“ eingeben
Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Nun können Sie den Ordner „Drivers Backup“ aufrufen, um die Sicherung aller Treiber anzuzeigen.

So stellen Sie ein Treiber-Backup wieder her

Im Gerätemanager können Sie Ihre Treibersicherungen manuell wiederherstellen, und zwar eine nach der anderen. Gehen Sie wie folgt vor:

Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und X. Wählen Sie dann Geräte-Manager. Sie werden um Erlaubnis gebeten. Klicken Sie auf Ja, um den Gerätemanager zu öffnen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, für das Sie eine Treibersicherung wiederherstellen möchten, und wählen Sie dann Treiber aktualisieren.

Wählen Sie im Pop-up-Fenster die Option Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen.

Klicken Sie auf Durchsuchen…, um Ihren Treibersicherungsordner zu finden. Klicken Sie auf das Kästchen neben Unterordner einbeziehen. Klicken Sie dann auf Weiter.

Windows beginnt nun, den Ordner Drivers Backup zu durchsuchen und den Treiber für dieses Gerät wiederherzustellen.
Schließen Sie das Fenster, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.