Sichern und Wiederherstellen von Treibern in Windows 10 | schnell & einfach!

Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Treiber in Windows 10 sichern können? Kein Grund zur Sorge! Hier sind Sie richtig. Es ist sehr, sehr einfach! Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Treiber einfach und schnell zu sichern!

Probieren Sie diese Methoden aus

Sichern Sie Ihre Treiber in der Eingabeaufforderung
Sichern Sie Ihre Treiber in der Powershell
Wie man eine Treibersicherung wiederherstellt
Sichern und Wiederherstellen von Treibern mit Driver Easy

Methode 1: Sichern Sie Ihre Treiber in der Eingabeaufforderung (Command Prompt)

Sie können Ihre Treiber mit dem Tool DISM (Deployment Image Servicing and Management) sichern.

DISM ist ein Befehlszeilentool, das in Windows 8 und späteren Versionen von Windows integriert ist und häufig zur Wartung und Vorbereitung von Windows-Images verwendet wird. Als raffiniertes Tool kann es auch zum Scannen und Reparieren des Windows-Images verwendet werden. Und natürlich kann es auch dazu verwendet werden, Ihre Treiber zu sichern! So wird es gemacht:

Erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrem lokalen Laufwerk (D:) oder einem anderen Laufwerk, auf dem Windows 10 nicht installiert ist. Dann benennen Sie ihn in Drivers Backup um. In diesem Beispiel werde ich einen Ordner in meinem lokalen Laufwerk (D:) erstellen und ihn Drivers Backup nennen.
Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und R gleichzeitig, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie cmd ein und drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten Strg, Umschalt und Enter, um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen. Sie werden nach einer Berechtigung gefragt. Klicken Sie auf Ja, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgende Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste:

dism /online /export-driver /destination: „D:\Drivers Backup“

HINWEIS: Wenn Sie den Ordner mit dem Namen „Drivers Backup“ auf Ihrem lokalen Laufwerk (E:) erstellt haben, sollten Sie die Befehlszeile dism /online /export-driver /destination: „E:\Drivers Backup“ eingeben.
Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird die Meldung angezeigt:

Jetzt können Sie zum Ordner „Drivers Backup“ gehen, um die Sicherung aller Treiber anzuzeigen.

Methode 2: Sichern Sie Ihre Treiber in Powershell

Sie können Ihre Treiber auch in Powershell sichern, aber die Befehlszeile ist ein wenig anders. Es ist aber auch sehr einfach! Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um Ihre Treiber in Powershell zu sichern.

Powershell ist ein Befehlszeilentool, das der Eingabeaufforderung ähnelt. Es wurde ursprünglich von Microsoft entwickelt und ist jetzt ein Open-Source-Projekt. Powershell ist nicht nur unter Windows, sondern auch unter Mac OS und Linux verfügbar.
Erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrem lokalen Laufwerk (D:) oder einem anderen Laufwerk, auf dem Windows 10 nicht installiert ist. Benennen Sie ihn dann in Drivers Backup um. In diesem Beispiel werde ich einen Ordner in meinem lokalen Laufwerk (D:) erstellen und ihn Drivers Backup nennen.
Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und geben Sie powershell ein. Klicken Sie in der Liste der Suchergebnisse mit der rechten Maustaste auf Windows Powershell und wählen Sie Als Administrator ausführen. Sie werden nach einer Berechtigung gefragt. Klicken Sie auf Ja, um Powershell als Administrator auszuführen.

Geben Sie in Powershell die folgende Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Export-WindowsDriver -Online -Destination „D:\Drivers Backup“

HINWEIS: Wenn Sie den Ordner mit dem Namen „Drivers Backup“ auf Ihrem lokalen Laufwerk (E:) erstellt haben, sollten Sie die Befehlszeile Export-WindowsDriver -Online -Destination „E:\Drivers Backup“ eingeben
Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Nun können Sie den Ordner „Drivers Backup“ aufrufen, um die Sicherung aller Treiber anzuzeigen.

So stellen Sie ein Treiber-Backup wieder her

Im Gerätemanager können Sie Ihre Treibersicherungen manuell wiederherstellen, und zwar eine nach der anderen. Gehen Sie wie folgt vor:

Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste und X. Wählen Sie dann Geräte-Manager. Sie werden um Erlaubnis gebeten. Klicken Sie auf Ja, um den Gerätemanager zu öffnen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, für das Sie eine Treibersicherung wiederherstellen möchten, und wählen Sie dann Treiber aktualisieren.

Wählen Sie im Pop-up-Fenster die Option Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen.

Klicken Sie auf Durchsuchen…, um Ihren Treibersicherungsordner zu finden. Klicken Sie auf das Kästchen neben Unterordner einbeziehen. Klicken Sie dann auf Weiter.

Windows beginnt nun, den Ordner Drivers Backup zu durchsuchen und den Treiber für dieses Gerät wiederherzustellen.
Schließen Sie das Fenster, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.